Coronavirus
Fragen und Antworten

Die Gesundheit und Sicherheit aller Carployee-User haben für uns stets oberste Priorität. Lies bitte unsere Empfehlungen und weitere Informationen zum Coronavirus in Verbindung mit der Verwendung von Carployee.

ALLGEMEINES

Ja, unser Service bleibt über den gesamten Zeitraum normal online, um den täglichen Transport auch weiterhin zu ermöglichen. Die Entscheidung, ob Carployee in diesen Zeiten verwendet werden soll oder nicht, obliegt grundsätzlich jedem selbst.

Carployee möchte hier keine Empfehlung aussprechen und orientiert sich diesbezüglich an den Empfehlungen der Behörden (siehe nächster Punkt).

Die neuen ab 1. Mai und bis auf Weiteres geltenden allgemeingültigen Grundregeln im Hinblick auf Fahrgemeinschaften lauten wie folgt:

Bei der gemeinsamen Benutzung von Kraftfahrzeugen durch Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen und in jeder Sitzreihe dürfen einschließlich dem Lenker nur zwei Personen befördert werden.

Wie bereits in der obigen Frage erwähnt, möchte Carployee auch hinsichtlich der Implementierung oder Reaktivierung bewusst keine Empfehlung aussprechen.

Wir sind davon überzeugt, dass die Unternehmen und deren Mitarbeiter selbst am besten die aktuelle Situation einschätzen können und dementsprechend auch die adäquaten Entscheidungen aus eigener Hand treffen sollen.

Carployee richtet sein Angebot nach den Wünschen seiner Kunden und unterstützt sie bei der möglichst sicheren und verantwortungsvollen (Re-)Aktivierung der Carployee-App. Die Wahl des richtigen Zeitpunktes obliegt dabei natürlich dem Kunden.

WIE VERHALTE ICH MICH RICHTIG IM AUTO?

Die momentanen allgemeinen Richtlinien in Bezug auf Fahrgemeinschaften verpflichten dich zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, wenn du dich mit Personen im Auto befindest, die nicht deinen Haushalt teilen. Bitte halte dich auch stets an diese Richtlinie. Du kannst auch ruhig deine Fahrer bzw. Mitfahrer freundlich fragen, ob sie eine Atemmaske für sich selbst dabeihaben.

Wir alle vermissen die Zeiten ohne Social Distancing. Trotzdem wissen wir, dass es besser ist, weiterhin Abstand zu jenen Personen zu halten, die nicht mit dir zusammenwohnen. Bitte halte deshalb eine größtmögliche Distanz zwischen FahrzeuglenkerIn und MitfahrerIn(nen) ein (also im Fahrzeug von rechts hinten beginnend). Die Nutzung des Beifahrersitzes durch Fahrgäste sollte, wenn möglich, vermieden werden.

Wir empfehlen dir, den Innenraum deines Fahrzeuges häufig zu reinigen – insbesondere oft berührte Flächen, wie zum Beispiel Türgriffe, Fensterhebel und Sitzgurte, aber auch Fahrzeugteile wie Lenkrad oder Schalthebel. Herkömmliche Autoputzmittel sind hierfür ausreichend.

Unser Carployee-Tipp: Nütze die aktuellen Umstände, um dein Auto mal wieder gründlich aufzuräumen. Je weniger Gegenstände sich darin befinden, desto geringer hält sich die Größe der Oberfläche, an der Viren haften können und desto angenehmer ist die Fahrt für deine Mitfahrer.

Wenn du dich nicht vollständig fit fühlst, ist es vor allem jetzt am besten, Wegstrecken mit anderen Personen nicht zu teilen. Deine Gesundheit wird es dir danken, aber auch jene deiner Mitmenschen.

Bitte gewährleiste eine gute Durchlüftung des Fahrzeuginnenraums, um die Zirkulation der Luft sicherzustellen.

Unser Carployee-Tipp: Umluft ist tabu! Die Umluftschaltung nimmt Keime aus dem Innenraum auf und schleudert sie in diesen zurück. Frischluftzufuhr von außen ist hier definitiv die bessere Alternative.

Auch wenn es dir schwerfällt, versuche bitte die Kommunikation mit deinen MitfahrerInnen auf das notwendige Minimum zu reduzieren. Dies dient zum Schutz beider Seiten, denn hiermit verringerst du die Anzahl der möglichen Keime im Fahrzeugraum. Dasselbe gilt übrigens auch für Unterhaltungen am Handy.

Soll heißen: Schweigen ist Gold, zögere aber keinesfalls, wichtige Dinge anzusprechen – besonders im Hinblick auf Schutzmaßnahmen und Hygienerichtlinien.

Wasche dir vor und nach der Autofahrt gründlich die Hände (mit Seife, mindestens 30 Sekunden lang). Vermeide außerdem während der Fahrt überflüssige Berührungen: Greife dir nicht mit deinen Händen ins Gesicht, auch nicht wenn der Mund-Nasen-Schutz gerade juckt; und verzichte aufs Händeschütteln mit den anderen Passagieren. Ergänzend zum besseren Schutz kannst du auch Handschuhe verwenden.

Unser Carployee-Tipp: Halte Hand-Desinfektionsmittel während deiner Fahrten in Reichweite – sowohl für dich als auch für deine Mitfahrer. Dies gibt ein Gefühl der Sicherheit für beide Seiten und ist am besten vor und nach der Fahrt zu verwenden.