đŸ”„đŸ”„đŸ”„    Carployee bei 2 Minuten 2 Millionen. Jetzt Video ansehen    đŸ”„đŸ”„đŸ”„
§

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz der persönlichen Daten unserer Nutzer besonders ernst und halten uns strikt an die Regeln der Datenschutzgesetze (DSGVO, TKG 2003). Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht. Ausnahmen hiervon gelten nur im Fall gesetzlicher bzw. rechtlicher Verpflichtung oder wenn Sie in eine solche Weitergabe eingewilligt haben oder diese wĂŒnschen.

Diese ErklĂ€rung soll Ihnen einen Überblick darĂŒber geben, wie wir diesen Schutz gewĂ€hrleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenschutz

Wir erklĂ€ren die Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz. Insbesondere werden Daten ausschließlich im Rahmen der AuftrĂ€ge verwendet sowie Maßnahmen zur GewĂ€hrleistung der Datensicherheit getroffen, indem sichergestellt wird, dass Daten ordnungsgemĂ€ĂŸ verwendet und Unbefugten nicht zugĂ€nglich gemacht werden. Auftraggeber, Dienstleister und ihre Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung der von User bekannt gegebenen Daten verpflichtet, soweit kein rechtlich zulĂ€ssiger Grund fĂŒr eine Übermittlung oder Offenlegung der anvertrauten oder zugĂ€nglich gemachten Daten besteht.

Ihnen stehen grundsĂ€tzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, EinschrĂ€nkung, DatenĂŒbertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstĂ¶ĂŸt oder Ihre datenschutzrechtlichen AnsprĂŒche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie direkt mit der Aufsichtsbehörde oder direkt mit uns Kontakt aufnehmen. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde - https://www.dsb.gv.at. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Impressum.

Server-Log-Files

Wir erheben und speichern automatisch Informationen in sogenannten Server-Log Files, die Ihr Browser an uns ĂŒbermittelt. Dies sind:

- die aufgerufene Seite (URL)
- der Browser bzw. die Browserversion
- das verwendete Betriebssystem
- die Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
- Hostname und IP-Adresse des zugreifenden Rechners
- die Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine ZusammenfĂŒhrung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Nach 14 Tagen werden die Daten gelöscht. Anbieter ist die World4You Internet Services GmbH , Hafenstraße 47-51, 4020 Linz, mit der wir einen Auftragsdatenverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben.

Personenbezogene Daten

Über unsere Websites erfassen wir keinerlei personenbezogene Daten (beispielsweise Namen, Anschriften, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen), außer wenn Sie uns solche Daten freiwillig zur VerfĂŒgung stellen (beispielsweise durch die Kontaktaufnahme per Email oder Kontaktformular) bzw. eingewilligt haben oder die entsprechenden Rechtsvorschriften ĂŒber den Schutz Ihrer Daten dies erlauben.

Austausch personenbezogener Daten

Carployee kann personenbezogene Daten gegenĂŒber Dritten offenlegen, wenn dies vom Gesetz verlangt wird, dies auf eine gesetzliche oder gerichtliche Anordnung hinauf erfolgt und dass dies den Schutz von Rechten, Eigentumsrechten oder der Sicherheit von uns oder den mit uns verbundenen Unternehmen, GeschĂ€ftsverbindungen, Kunden oder anderen Personen erforderlich ist.

Sicherheit

Es werden technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten gegen unbeabsichtigte oder unrechtmĂ€ĂŸige Löschung, VerĂ€nderung oder gegen Verlust und gegen unberechtigte Weitergabe oder unberechtigten Zugriff zu schĂŒtzen.

Links zu anderen Websites

Die Website enthĂ€lt Links zu anderen Websites. Carployee ist fĂŒr die Datenschutz-Policies oder den Inhalt dieser anderen Websites nicht verantwortlich und hat keinen Einfluss darauf.

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website, per E-Mail oder per Drift Messenger Erweiterung Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten ausschließlich zwecks Bearbeitung der Anfrage und fĂŒr den Fall von Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Cookies

Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem EndgerÀt abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Man unterscheidet unbedingt notwendige Cookies um grundlegende Funktionen der Website sicherzustellen, funktionelle Cookies um die Leistung der Webseite sicherzustellen und zielorientierte Cookies um das Benutzererlebnis zu verbessern

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem EndgerĂ€t gespeichert, bis Sie diese löschen. Die Vorgangsweise dazu ist nach Browser unterschiedlich, bitte schauen Sie in Ihrer Browseranleitung nach (unter "Hilfe" im BrowsermenĂŒ). Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nĂ€chsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wĂŒnschen, so können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie ĂŒber das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die FunktionalitÀt unserer Website eingeschrÀnkt sein.

Web-Analyse

Unsere Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet solche zielorientierten Cookies.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der DatenschutzerklÀrung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

Sie können die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfĂŒgbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ können Sie die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die Erfassung Ihrer Daten bei zukĂŒnftigen Besuchen dieser Website verhindert.

Hier von Google Analytics austragen

Wir haben mit Google fĂŒr die Datenverarbeitung einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen.

Wir nutzen die Funktion "Aktivierung der IP-Anonymisierung" auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der EuropĂ€ischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens ĂŒber den EuropĂ€ischen Wirtschaftsraum zuvor gekĂŒrzt. Nur in AusnahmefĂ€llen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA ĂŒbertragen und dort gekĂŒrzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports ĂŒber die WebsiteaktivitĂ€ten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenĂŒber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser ĂŒbermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengefĂŒhrt.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen des § 96 Abs 3 TKG sowie des Art 6 Abs 1 lit a (Einwilligung) und/oder f (berechtigtes Interesse) der DSGVO.

Unsere Seite verwendet zusÀtzlich aufgrund unserer berechtigten Interessen an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb das sog. "Facebook-Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc. (1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA) bzw. Facebook Ireland Ltd. (4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland) betrieben wird.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher von Carployee als Zielgruppe fĂŒr die Darstellung von Facebook Ads zu bestimmen. Durch diese Funktion kann Carployee die Besucher der Webseite zielgerichtet mit Werbung ansprechen, indem fĂŒr Besucher dieser Webseite personalisierte, interessenbezogene Facebook-Werbung geschaltet werden. Beim Besuch dieser Webseite wird eine direkte Verbindung zu einem Facebook-Server hergestellt. Dabei wird an den Facebook-Server ĂŒbermittelt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Weitere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook, ĂŒber Ihre diesbezĂŒglichen Rechte und Möglichkeiten zum Schutz Ihrer PrivatsphĂ€re finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Facebook hat sich dem zwischen der EuropÀischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich entsprechend zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich die Firma Facebook, die Standards und Vorschriften des europÀischen Datenschutzrechts einzuhalten.

Hier von Facebook Pixel austragen

SSL-VerschlĂŒsselung

Diese Seite nutzt aus SicherheitsgrĂŒnden und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-VerschlĂŒsselung. Eine verschlĂŒsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-VerschlĂŒsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns ĂŒbermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Widerspruch gegen die (weitere) Datenverarbeitung und -nutzung

Ihre erteilte Einwilligung zur Speicherung Ihrer persönlichen Daten und deren Nutzung zur Erbringung der jeweiligen Dienste, können Sie jederzeit widerrufen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch nach Ihrem Widerspruch gegen die Datenverwendung und/oder -speicherung Ihre Daten zu Abrechnungszwecken im erforderlichen Umfang verarbeiten dĂŒrfen.

Ferner hat der Widerspruch gegen eine weitere Datenverwendung natĂŒrlich zur Folge, dass Sie ggf. die bezogenen Services nicht weiter beziehen können und die Erbringung des jeweiligen Dienstes unsererseits umgehend eingestellt wird. Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Zusammenhang umgehend gelöscht und in unserem Bestand nicht weiter vorgehalten.

Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft ĂŒber Art und Umfang der bezĂŒglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und deren EmpfĂ€nger sowie den Zweck der Speicherung.

Die notwendigen Kontaktdaten sind im Impressum (MenĂŒ und Footer) zu finden.


ZusĂ€tzliche Angaben speziell fĂŒr die App

Recht auf Auskunft

GemĂ€ĂŸ Art 15 DSGVO hat die betroffene Person das Recht, von den Verantwortlichen eine BestĂ€tigung darĂŒber zu verlangen, ob personenbezogene Daten ĂŒber sie vom Verantwortlichen verarbeitet werden. Sollte dies der Fall sein, hat die betroffene Person ein Recht auf Auskunft ĂŒber diese personenbezogenen Daten und darĂŒber hinaus auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;
b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
c) die EmpfĂ€nger oder Kategorien von EmpfĂ€ngern, gegenĂŒber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei EmpfĂ€ngern in DrittlĂ€ndern oder bei internationalen Organisationen;
d) falls möglich die geplante Dauer, fĂŒr die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien fĂŒr die Festlegung dieser Dauer;
e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf EinschrÀnkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfĂŒgbaren Informationen ĂŒber die Herkunft der Daten;
h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und in diesen FĂ€llen aussagekrĂ€ftige Informationen ĂŒber die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung fĂŒr die betroffene Person.

Sollten personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation ĂŒbermittelt werden, so hat die betroffene Person darĂŒber hinaus das Recht, ĂŒber die geeigneten Garantien gemĂ€ĂŸ Art 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. Sollte die betroffene Person dies wĂŒnschen, stellt der Verantwortliche eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, dem Betroffenen zur VerfĂŒgung. FĂŒr jede weitere Kopie, die die betroffene Person beantragt, kann der Verantwortliche ein angemessenes Entgelt auf Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Dieses Recht hat der Verantwortliche allerdings nur aufgrund unbegrĂŒndeter oder exzessiver AusĂŒbung des Rechts auf Auskunft. Die betroffene Person hat das Recht den Antrag elektronisch zu stellen. In diesem Fall sind die Informationen in einem gĂ€ngigen elektronischen Format zur VerfĂŒgung zu stellen, sofern die betroffene Person nichts anderes angibt.

In Entsprechung dieser Verpflichtungen wird der Verantwortliche das Auskunftsrecht der betroffenen Person wie folgt handhaben:

Sobald der Betroffene einen Antrag auf Auskunft an den Verantwortlichen stellt, wird der Ansprechpartner des Verantwortlichen alle vertretbaren Mittel nutzen, um die IdentitĂ€t der betroffenen Person zu ĂŒberprĂŒfen. Der Antrag der betroffenen Person bedarf keiner besonderen Form und darf auch elektronisch erfolgen. Der Antrag muss dem Verantwortlichen aber ermöglichen, die Informationen herauszufinden, die er beauskunften soll. FĂŒr die Beauskunftung ist beim Verantwortlichen der Ansprechpartner zustĂ€ndig.Sollte der Betroffene eine mĂŒndliche Auskunft verlangen, so wird der ZustĂ€ndige die IdentitĂ€t des Betroffenen in geeigneter Weise feststellen und die Auskunft ebenso mĂŒndlich erteilen. Der ZustĂ€ndige wird sĂ€mtliche DatenbestĂ€nde nach Informationen, die die betroffene Person betreffen, durchsuchen und diese Informationen zusammenstellen. Der Ansprechpartner wird sĂ€mtliche DatenbestĂ€nde, in denen personenbezogene Daten ĂŒber den Betroffenen zu finden sind, zusammenstellen und – sofern diese inhaltlich unĂŒbersichtlich sind – kurz erlĂ€utern.

Die Auskunft wird folgende Informationen umfassen:

Verarbeitete Daten: Der Verantwortliche wird die betroffene Person darĂŒber informieren, welche Informationen er ĂŒber die Person verarbeitet.

Informationen: DarĂŒber hinaus wird der Verantwortliche der betroffenen Person folgende Informationen ĂŒber die Datenverarbeitung zur VerfĂŒgung stellen: die Zwecke der Verarbeitung, Datenkategorien, EmpfĂ€nger und Kategorien von EmpfĂ€ngern, Dauer der Datenspeicherung, Herkunft der Daten, Sollte eine automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling erfolgt sein, die Methoden und Kriterien sowie die Tragweite und Auswirkungen der Datenverarbeitung.

Betroffene Rechte: Der Verantwortliche wird die betroffene Person ĂŒber Folgendes informieren: „Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft ĂŒber die gespeicherten Daten gemĂ€ĂŸ Art 15 DSGVO, auf Berichtigung unzutreffender Daten gemĂ€ĂŸ Art 16 DSGVO, auf Löschung von Daten gemĂ€ĂŸ Art 17 DSGVO, auf EinschrĂ€nkung der Verarbeitung von Daten gemĂ€ĂŸ Art 18 DSGVO, auf Widerspruch gegen die unzumutbare Datenverarbeitung gemĂ€ĂŸ Art 21 DSGVO sowie auf DatenĂŒbertragbarkeit gemĂ€ĂŸ Art 20 DSGVO. Der Betroffene hat das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren – zustĂ€ndig ist in Österreich die Datenschutzbehörde.“

Gleichzeitig mit der Auskunft wird der Verantwortliche der betroffenen Person die Informationspflichten gemĂ€ĂŸ Art 13 und Art 14 DSGVO zur VerfĂŒgung stellen. Der Verantwortliche wird – sofern der Betroffene dies wĂŒnscht – die personenbezogenen Daten, die die betroffene Person betreffen, dieser so zur VerfĂŒgung stellen, dass diese in einem strukturierten, gĂ€ngigen und maschinenlesbaren Format vorliegen. Der Betroffene soll so die Möglichkeit haben, die Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu ĂŒbermitteln.

Frist: Der Verantwortliche wird die Auskunft unverzĂŒglich erteilen, jedenfalls binnen eines Monats ab Eingang beim Verantwortlichen. Sollte es sich um eine umfangreiche und komplexe Auskunft handeln, kann der Verantwortliche im Einzelfall die Frist zur Beauskunftung einmalig um weitere zwei Monate verlĂ€ngern, der Verantwortliche wird dies unter Nennung der GrĂŒnde dem Betroffenen binnen eines Monats mitteilen.

Negativauskunft: Sollte der Verantwortliche die Beauskunftung nicht erteilen, wird er dies ebenso binnen eines Monats unter Angabe von GrĂŒnden dem Betroffenen mitteilen. Sollte der Verantwortliche keine Daten ĂŒber die betroffene Person verarbeiten, wird der Verantwortliche eine Negativauskunft (eine BestĂ€tigung, dass er keine Daten ĂŒber den Betroffenen verarbeitet) dem Betroffenen ĂŒbermitteln

Recht auf Berichtigung

Sollte der Betroffene den Verantwortlichen darĂŒber informieren, dass dieser unrichtige oder (fĂŒr den Zweck der Datenverarbeitung) unvollstĂ€ndige Daten verarbeitet, hat der Betroffene das Recht, sich an den Ansprechpartner beim Verantwortlichen zu melden. Dieser wird die von der betroffenen Person bekanntgegeben Daten unverzĂŒglich inhaltlich prĂŒfen und vervollstĂ€ndigen bzw. richtigstellen. Sollte die Korrektheit der Daten strittig sein, wird der Verantwortliche die Verarbeitung einschrĂ€nken. Weiters wird der Verantwortliche etwaige EmpfĂ€nger der (unrichtigen) Daten ĂŒber die berichtigten Daten informieren.

Das Recht auf Löschung

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass betreffende personenbezogene Daten unverzĂŒglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzĂŒglich zu löschen, sofern einer der folgenden GrĂŒnde zutrifft:

- Die personenbezogenen Daten sind fĂŒr die Zwecke, fĂŒr die sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig;
- Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stĂŒtzt und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fĂŒr die Verarbeitung;
- Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten GrĂŒnde fĂŒr die Verarbeitung vor;
- Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmĂ€ĂŸig verarbeitet;
- Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur ErfĂŒllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich;
- Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich um die Daten eines Kindes (bzw. Jugendlichen unter 16 Jahren) in Bezug auf angebotene Internetdienste.

Der Verantwortliche wird jedes Löschungsbegehren umgehend prĂŒfen und mit zumutbarem Aufwand die Voraussetzungen des Anspruchs prĂŒfen. Der Verantwortliche wird die betroffene Person jedenfalls innerhalb eines Monats nach Eingang des Antrags ĂŒber die ergriffenen Maßnahmen bzw. ĂŒber die GrĂŒnde der Ablehnung informieren. Gegebenenfalls wird der Verantwortliche den Betroffenen – sofern es sich um ein komplexes Begehren handelt – ĂŒber die VerlĂ€ngerung der PrĂŒfung des Löschungsbegehrens um zwei Monate ebenso binnen eines Monats informieren. Sollte die betroffene Person einen Widerspruch erhoben haben, und hat die betroffene Person vom Verantwortlichen die EinschrĂ€nkung der Verarbeitung verlangt, wird der Verantwortliche die Verarbeitung einschrĂ€nken.

Recht auf EinschrÀnkung

Der Verantwortliche wird die personenbezogenen Daten eines Betroffenen nur eingeschrÀnkt verarbeiten, sofern:

- die betroffene Person die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten hat (fĂŒr die Dauer der PrĂŒfung der Richtigkeit der personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen);
- die Verarbeitung unrechtmĂ€ĂŸig erfolgt und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die EinschrĂ€nkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
- der Verantwortliche die personenbezogenen Daten fĂŒr die Zwecke der Verarbeitung nicht lĂ€nger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen benötigt;
- die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten GrĂŒnde des Verantwortlichen gegenĂŒber denen der betroffenen Person ĂŒberwiegen.

Sollte die Verarbeitung eingeschrĂ€nkt worden sein, so dĂŒrfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Einwilligung der betroffenen Personen oder zur Geltendmachung, AusĂŒbung oder Verteidigung von RechtsansprĂŒchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natĂŒrlichen Personen oder aus GrĂŒnden eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Der Verantwortliche wird die betroffene Person jeweils schriftlich ĂŒber die ergriffenen Maßnahmen informieren. Der Verantwortliche wird allen EmpfĂ€ngern, denen personenbezogene Daten offengelegt wurden, die EinschrĂ€nkung der Verarbeitung mitteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸigen Aufwand verbunden. Sofern die betroffene Person dies wĂŒnscht, wird der Verantwortliche die betroffene Person ĂŒber die EmpfĂ€nger dieser Mitteilung informieren.

Widerspruchsrecht

Die betroffene Person hat das Recht, aus GrĂŒnden, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern die Verarbeitung fĂŒr die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in AusĂŒbung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen ĂŒbertragen wurde oder aber die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist. Der Verantwortliche wird die IdentitĂ€t der betroffenen Person und anschließend – sollte die IdentitĂ€t einwandfrei nachgewiesen worden sein – den Widerspruch inhaltlich prĂŒfen. Im Anschluss wird der Verantwortliche die betroffene Person ĂŒber die Entscheidung informieren.

Meldung an die Behörde

Im Falle einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten meldet der Verantwortliche unverzĂŒglich und möglichst binnen 72 Stunden, nachdem ihm die Verletzung bekannt wurde, diese der österreichischen Datenschutzbehörde, es sei denn, dass die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich nicht zu einem Risiko fĂŒr die Rechte und Freiheiten natĂŒrlicher Personen fĂŒhrt. Erfolgt die Meldung an die Aufsichtsbehörde nicht binnen 72 Stunden, so ist ihr eine BegrĂŒndung fĂŒr die Verzögerung beizufĂŒgen. Die Meldung an die Behörde enthĂ€lt zumindest folgende Informationen:

a) eine Beschreibung der Art der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten, soweit möglich mit Angabe der Kategorien und der ungefÀhren Zahl der betroffenen Personen, der betroffenen Kategorien und der ungefÀhren Zahl der betroffenen personenbezogenen DatensÀtze;
b) den Namen und die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten oder einer sonstigen Anlaufstelle fĂŒr weitere Informationen;
c) eine Beschreibung der wahrscheinlichen Folgen der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten;
d) eine Beschreibung der von dem Verantwortlichen ergriffenen oder vorgeschlagenen Maßnahmen zur Behebung der Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten und gegebenenfalls Maßnahmen zur Abmilderung ihrer möglichen nachteiligen Auswirkungen.

Meldung an den Betroffenen

Hat die Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten voraussichtlich ein hohes Risiko fĂŒr die persönlichen Rechte und Freiheiten natĂŒrlicher Personen zur Folge, so benachrichtigt der Verantwortliche die betroffene Person unverzĂŒglich von der Verletzung.

Datenspeicherung der Carployee App

Es werden nur jene Daten gespeichert welche fĂŒr den reibungslosen Ablauf der Funktionen notwendig sind. Folgende Daten werden gespeichert:

Nutzerdaten bei Registrierung:
- Arbeitgeber
- Email
- Telefonnummer
- Passwort (verschlĂŒsselt)
- Vorname
- Nachname
- Adresse
- Telefonnummer

ZusÀtzliche Nutzerdaten, wenn Fahrten angelegt werden:
- Auto (Sitze, Marke, Farbe, Kennzeichen)
- Abfahrtszeitpunkt
- Wegpunkte auf der Strecke
- Ankunftszeitpunkt
- Namen der Passagiere
- Telefonnummern der Teilnehmer
- Einstiegsorte der Passagiere
- In-App-Nachrichten aller Passagiere und Kommentare zu Einstiegsorte

ZusĂ€tzliche Nutzerdaten, wenn Fahrten durchgefĂŒhrt werden:

- Weg zum Arbeitsplatz in lat/long-Punkten Anzahl der verdienten Leaves (Punkte) fĂŒr die Fahrt
- Gefahrene KM
- Berechnung der eingesparten CO2-Werte, BlÀtter und Euro-Ersparnis aufgrund der KM-Anzahl

AbhÀngig vom Belohnungsmodell durch den Arbeitgeber entstehen folgende Daten der Belohnung (Benefits):
- GĂŒltigkeitszeitspanne
- Beschreibung
- Erforderliche BlÀtteranzahl
- Angabe ob User Benefit bereits erhalten hat
- Kaufzeitpunkt, Menge und User, welcher einen Benefit erworben hat

Gespeicherte Unternehmensdaten:
- Name
- Adressen
- Registrierungs-Code fĂŒr Mitarbeiter
- Benefits des Unternehmens

App-interne Datenweitergabe der Nutzer

Folgende Daten werden gespeichert und an Fahrer und/oder an Passagiere weitergegeben:

Von Fahrern zu Passagieren:
Vor BestÀtigung der Fahrgemeinschaft erhalten Passagiere von Fahrern folgende Informationen:
- Name des Fahrers
- Auto (Sitze, Marke, Farbe, Kennzeichen)
- Ankunftszeitpunkt im Unternehmen
- Abfahrtszeit vom Unternehmen
- Wegpunkte der Fahrt
- Bereits gebuchte Passagiere
- Information ob nur Hinfahrt, RĂŒckfahrt oder beides geplant ist

Nach der BestÀtigung einer Fahrgemeinschaft erhalten Passagiere folgende Daten zur Fahrt:
- Namen der Passagiere
- Telefonnummer des Fahrers
- Einstiegsorte der Passagiere
- In-App-Nachrichten aller Passagiere und des Fahrers

Von Passagieren zu Fahrern

Fahrer erhalten von Passagieren vor BestÀtigung einer Fahrt folgende Daten:
- Name des Passagiers
- Einstiegsort (lat/long-Punkt entlang der Route des Fahrers)

Nach der BestÀtigung einer Fahrgemeinschaft erhalten Fahrer folgende Daten:

- In-App-Nachrichten aller Passagiere
- Telefonnummern der Passagiere
- Bilder und Namen der Passagiere

Datenlöschung

Auf Anfrage können sowohl personenbezogene Daten einzelner Personen gelöscht werden, als auch pauschal alle einem Unternehmen zuzuordnende personenbezogene Nutzer-Daten.

Speicherort der Daten
DigitalOcean, LLC - Datenspeicherung in Frankfurt. Mehr Infos unter https://www.digitalocean.com/legal/gdpr/

Servicepartner

Durch die Nutzung der Carployee App werden Services der Google Maps Plattform verwendet. Die relevanten Datenschutzbestimmungen hierzu sind ĂŒber folgenden Link einsehbar: https://policies.google.com/privacy

Informationspflicht gemĂ€ĂŸ Art 13 und Art 14 DSGVO

Der Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie gegebenenfalls seines Vertreters lauten:
- Name: carployee GmbH
- Postanschrift: Siebenbrunnengasse 17/7, 1050 Wien
- Telefonnummer: +43 680 23 81 701
- E-Mail-Adresse: team@carployee.com
- Website: https://www.carployee.com

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Kunden wie folgt:

Im Rahmen der GeschĂ€ftsbeziehung werden folgende von Ihnen zur VerfĂŒgung gestellten Daten verarbeitet:

Stammdaten inkl. Kontaktinformationen (etwa Adresse, Tel, Mail, Fax, UID-Nr),
Bankverbindungsdaten.

Zudem werden die folgenden Daten, die aufgrund der GeschÀftsbeziehung anfallen, verarbeitet:
- Kommunikationsdaten, Daten ĂŒber Buchhaltung und Controlling, Bestell- und Vertragsdaten, Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen, BonitĂ€tsinformationen, Gegenstand der Lieferung oder Leistung, Daten ĂŒber Lieferungs- und Leistungsbedingungen, Kaufhistorie, Kaufverhalten, Produkt- und Nachfrageinteressen, Daten ĂŒber die Kundenzufriedenheit, Umfragedaten, Organisationdaten (etwa Termine), Gegenstand und Referenz, Unterlagen zu den GeschĂ€ftsfĂ€llen, Produkt- / Dienstleistungsdaten, Anfragen.

Allgemeine Datenverarbeitung im Rahmen des GeschÀftsverhÀltnisses:

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur ErfĂŒllung eines VertragsverhĂ€ltnisses bzw. beruht auf einer gesetzlichen Grundlage im Rahmen einer GeschĂ€ftsbeziehung (bzw. zur Abwicklung dieser). Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt fĂŒr die formale Behandlung der von uns zu besorgenden GeschĂ€ftsfĂ€lle, fĂŒr die PrĂŒfung und Evaluierung, ob die Kundenzufriedenheit gegeben ist und zur Beurteilung der QualitĂ€t der genutzten Services sowie fĂŒr die Abwicklung des Verkaufs von Waren und Dienstleistungen.Die Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten beruht auf einer gesetzlichen Grundlage bzw. zur ErfĂŒllung eines VertragsverhĂ€ltnisses. DarĂŒber hinaus erfolgt die Übermittlung an folgende Kategorien von ÜbermittlungsempfĂ€nger:

- Banken
- Rechtsvertreter
- WirtschaftstreuhĂ€nder, WirtschaftsprĂŒfer und Steuerberater
- Gerichte
- ZustÀndige Verwaltungsbehörden
- Inkassounternehmen
- Fremdfinanzierer
- Vertrags- und GeschÀftspartner
- Versicherungen
- Statistik Österreich
- Transportunternehmen
- Lieferanten

Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung:
Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung sowie aufgrund eines berechtigten Interesses fĂŒr die GeschĂ€ftsanbahnung betreffend das eigene Lieferungs- oder Leistungsangebot. Das berechtigte Interesse ergibt sich aus dem Interesse des Verantwortlichen, Ihnen Nachrichten zu senden, um das eigene Leistungsangebot zu bewerben. Die Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung sowie aufgrund eines berechtigten Interesses. DarĂŒber hinaus erfolgt die Übermittlung an folgende Kategorien von ÜbermittlungsempfĂ€nger:
- Konzernleitung

Datenverarbeitung fĂŒr die Abwicklung von Veranstaltungen:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung sowie zur ErfĂŒllung eines VertragsverhĂ€ltnisses sofern Sie bei unseren Veranstaltungen teilnehmen, fĂŒr die Organisation und Umsetzung der jeweiligen Veranstaltung.

Datenverarbeitung fĂŒr Zwecke der AusĂŒbung von VerwaltungstĂ€tigkeiten:

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Optimierung der kundenspezifischen Kommunikation mit unseren Kunden. Wir betreiben daher ein Customer Relationship Management System und verarbeiten somit Ihre Daten, um unsere Kundenbeziehungen zu Ihnen zu dokumentieren und zu verbessern (Dokumentation des Inhalts der Kommunikation zwischen unseren Mitarbeitern und Ihnen). Die Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten beruht auf einem berechtigten Interesse. DarĂŒber hinaus erfolgt die Übermittlung an folgende Kategorien von ÜbermittlungsempfĂ€nger:
- Rechtsvertreter
- WirtschaftstreuhĂ€nder, WirtschaftsprĂŒfer und Steuerberater
- Konzernleitung

Wir speichern die Daten fĂŒr die Dauer der (GeschĂ€fts-)beziehung bzw. ein Jahr darĂŒber hinaus.

Bildverarbeitung fĂŒr Zwecke des vorbeugenden Schutzes von Personen oder Sachen

Die Verarbeitung von Bildaufnahmen erfolgt aufgrund eines ĂŒberwiegenden berechtigten Interesses im Sinne des § 12 DSG (VideoĂŒberwachung) als prĂ€ventive Maßnahme und zur Sicherstellung der Nachvollziehbarkeit von strafbaren Handlungen und zur Ermöglichung der AufklĂ€rung von Straftaten.

Änderungen

Da sich Technik und Verfahrensweisen im Internet sehr schnell weiterentwickeln, verĂ€ndern sich auch diese Datenschutzbestimmungen. Wir behalten uns daher vor, Ihnen als registriertem Nutzer in gewissen ZeitrĂ€umen Mitteilungen ĂŒber die geltenden Bestimmungen zu schicken. Sie sollten dennoch in jedem Fall regelmĂ€ĂŸig unsere Webseite besuchen und Änderungen zur Kenntnis nehmen. Soweit nichts anderes geregelt ist, unterliegt die Nutzung sĂ€mtlicher Informationen, die wir ĂŒber Sie und Ihre Benutzerkonten haben, dieser Datenschutzbestimmung. Wir versichern, dass wesentliche Änderungen dieser Datenschutzbestimmung, die zu einem schwĂ€cheren Schutz bereits erhaltener Benutzerdaten fĂŒhren, stets nur mit Ihrer Zustimmung vorgenommen werden.

Weitere Informationen:

Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft ĂŒber die gespeicherten Daten gemĂ€ĂŸ Art 15 DSGVO, auf Berichtigung unzutreffender Daten gemĂ€ĂŸ Art 16 DSGVO, auf Löschung von Daten gemĂ€ĂŸ Art 17 DSGVO, auf EinschrĂ€nkung der Verarbeitung von Daten gemĂ€ĂŸ Art 18 DSGVO, auf Widerspruch gegen die unzumutbare Datenverarbeitung gemĂ€ĂŸ Art 21 DSGVO sowie auf DatenĂŒbertragbarkeit gemĂ€ĂŸ Art 20 DSGVO. Sofern die Verarbeitung aufgrund einer EinwilligungserklĂ€rung erfolgt, hat die betroffene Person die Möglichkeit, diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass die RechtmĂ€ĂŸigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berĂŒhrt wird. Der Betroffene hat das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren – zustĂ€ndig ist in Österreich die Datenschutzbehörde. Die Anschrift lautet:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien
Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Wir geben im Rahmen der Erhebung der Daten bekannt, sollte die Bereitstellung der personenbezogenen Daten fĂŒr die betroffene Person gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder fĂŒr einen Vertragsabschluss erforderlich sein. Gleichzeitig geben wir bekannt, ob die betroffene Person verpflichtet ist, die personenbezogenen Daten bereitzustellen und welche möglichen Folgen die Nichtbereitstellung hĂ€tte. Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling erfolgt nicht. Sollten personenbezogenen Daten fĂŒr einen anderen Zweck verarbeitet werden als den, fĂŒr den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, haben wir diese Informationen ĂŒber diesen anderen Zweck der betroffenen Person bekanntgegeben.